Anmelden
26.09.2021Damen NLA 3. Runde

Knappe Niederlage gegen die Jets

Die Wizards Bern Burgdorf verlieren am Samstagabend auswärts gegen die Kloten-Dietlikon Jets knapp mit 3:5. Es war über weite Strecken eine ausgeglichene Partie, die schlussendlich durch drei Tore der Jets innerhalb von vier Minuten im Schlussabschnitt entschieden wurde.

thumbnail_IMG_6680.jpg

Bild: Fabrice Duc

Am Samstagabend kam es also in Kloten zur Neuauflage des Supercup-Finals. Damals trennten sich die beiden Equipen mit einem 5:1 zugunsten der Fliegerinnen. Das war vor gut einem Monat und es schien, als hätten die Zauberinnen ihre Lehren aus dieser Niederlage gezogen. Denn die Partie am Samstag war über weite Strecken eine ausgeglichene Angelegenheit. Die Bernerinnen vermochten in der 41. Monate sogar mit 3:2 in Führung zu gehen. Aber alles der Reihe nach.

Es kam von Beginn an zu mehreren Chancen auf beiden Seiten - die Gastgeberinnen schienen zwar etwas mehr Ballbesitz zu haben, die Gäste jedoch setzten immer wieder mit gefährlichen Kontern Nadelstiche. In der 14. Minute gingen dann trotzdem die Leaderinnen mit 1:0 in Front, nachdem Laura Pakarinen die schöne Vorarbeit von Nina Metzger verwertete. Doch die Gelbschwarzen hatten eine Antwort parat und glichen den Spielstand praktisch umgehend durch einen präzisen Schuss von Andrea Wildermuth wieder aus (15.).

Im Mitteldrittel bot sich den fast 200 Zuschauern praktisch das gleiche Bild wie im Startdrittel. Beide Teams zeigten eine animierte Partie und es kam beiderseits zu einigen vielversprechenden Möglichkeiten. Eine solche nutzte Jenna Taivaloja bereits in der 22. Minute zur erneuten Führung der Zürcherinnen. Die Gäste aus dem Bernbiet wiederum sündigten einige Male im Abschluss aber stürmten weiter an. So verwundert es wenig, dass ihnen der erneute Ausgleich gelang - Simone Wyss staubte vor dem Tor zum 2:2 ab (38.). Kurz darauf konnte Kloten-Dietlikon noch in Überzahl agieren, doch die glänzend aufgelegte Ladina Töndury im Wizards-Gehäuse vernichtete sämtliche Bemühungen zur erneuten Führung für die Jets.

Der ausgeglichene Spielstand versprach so einiges an Spannung für die letzten zwanzig Minuten. BeBu schien wacher aus der Kabine zurück zu kommen und erzielte durch Ariane Siegenthaler mittels schönem Hoch-Eckschuss die erstmalige Führung (41.). Aber die amtierenden Schweizermeisterinnen liessen diesen Rückstand nicht auf sich sitzen und drehten das Spiel gleich innert vier Minuten zu 5:3. Philippa Blom (43.), Lea Suter (44.) und erneute Taivaloja (47.) hatten getroffen. Von diesem Rückschlag konnten sich die Wizards nicht mehr erholen und müssen sich schlussendlich trotz einer über weite Strecken tollen Leistung mit 3:5 geschlagen geben.

Kloten-Dietlikon Jets - Wizards Bern Burgdorf 5:3 (1:1, 1:1, 3:1)
Sporthalle Stighag, Kloten. 186 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 14. L. Pakarinen (N. Metzger) 1:0. 15. A. Wildermuth (R. Bieri) 1:1. 22. J. Taivaloja (P. Blom) 2:1. 38. S. Wyss (A. Wildermuth) 2:2. 41. A. Siegenthaler (R. Bieri) 2:3. 43. P. Blom (N. Metzger) 3:3. 44. L. Suter (B. Mischler) 4:3. 47. J. Taivaloja (L. Suter) 5:3.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.