Anmelden
14.09.2020Damen NLA Cup 1/16-Final

Im Cup eine Runde weiter

Die Wizards Bern Burgdorf gewinnen am Sonntagnachmittag auswärts in Fehraltdorf den Cup 1/16-Final gegen die Zürich Oberland Pumas problemlos mit 12:1. Es war eine solide Leistung der Favoritinnen, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Die Wizards, die am Vortag Kantonsrivale BEO erst nach Verlängerung bezwingen konnten, reisten am Sonntagnachmittag ins Zürcher Oberland, um gegen den 1. Ligisten Zürich Oberland Pumas zu spielen. Diese glänzten über die gesamte Spieldauer mit aufopferungsvollem Kampf und dem einen oder anderen offensiven Ausrufezeichen.

Die Gäste drückten gleich von Beginn aufs Gaspedal und liefen den Ball gekonnt zirkulieren. Mal für Mal brachten sie sich in gefährliche Abschlusspositionen und konnten bis zum ersten Pausenpfiff drei Mal einnetzen. In Anbetracht der Spielanteile hätten hier aber durchaus auch mehr Tore zugunsten der Gäste fallen können. Im Mitteldrittel merkte man, dass sich die Bernerinnen besser auf den Gegner einstellen konnten und somit rannten sie weiter an. So verwundert es wenig, dass dann auch gleich sechs Treffer für BeBu fielen. Den Unterklassigen gelang aber in diesem Drittel tatsächlich auch noch der verdiente Anschlustreffer, nachdem Salome Wildermuth, notabene die Schwester der bei Burgdorf tätigen Andrea Wildermuth, nach einem Sololauf zum zwischenzeitlichen 1:5 einnetzte. Dieser Torerfolg wurde verständlicherweise lautstark bejubelt. Danach waren aber wieder die Emmentalerinnen für die Musik besorgt und erzielten vor dem zweiten Pausenpfiff drei weitere Tore. Die Wizards  zeigten auch im Schlussdrittel kein Erbarmen und schraubten das Skore noch bis auf 12:1.

Die Wizards Bern Burgdorf bedanken sich bei den Zürich Oberland Pumas herzlich für die Gastfreundschaft und für das faire und intensive Spiel. Auf wen die Wizards im 1/8-Final treffen werden, wird morgen mittels Losentscheid bekanntgegeben.

Tore Wizards: Wildermuth 3x, Hanimann 3x, Bieri, Kivirand, Marendaz, Rensch, Tapani und Wüthrich