Anmelden
01.10.20183. Runde Damen NLA

Wizards verzaubern die Jets

Den Wizards Bern Burgdorf gelingt es am Sonntagabend auswärts in Dietlikon wieder einmal, einen der zwei Ligafavoriten zu bezwingen. Dank zwei Toren kurz vor Schluss retteten sich die Jets in die Verlängerung, welche dann aber doch noch von den Wizards gewonnen werden konnte.

In der dritten Qualifikations-Runde kam es also zum ersten Aufeinandertreffen zweier Top-3 Teams. Nach der Trainerrochade konnte man gespannt sein, inwiefern sich die taktischen Auslegungen der Equipen verändert hatten. Über weite Strecken der Partie schien es dann auch so, als hätte der neue Wizards-Coach Mirco Torri seine Frauen blendend auf den Vizemeister eingestellt. Gelb-Blau wiederum, unter der Leitung des ehemaligen Wizards-Coach Radomir Malecek, biss sich an der kompakten Berner Abwehr die Zähne aus.

Im ersten Drittel waren Offensivaktionen Mangelware. Das Heimteam kam zwar vermehrt zu Abschlüssen, aber oft prallten diese an einem Block einer Burgdorferin ab oder wurden zur sicheren Beute von Gästehüterin Tina Leuenberger, die an diesem Abend eine glänzende Partie zeigte. Etwas entgegen dem Spielverlauf aber keineswegs unverdient erzielte Evelina Garbare zur Drittelsmitte mittels platziertem Hocheckschuss den Führungstreffer für die Wizards (10.). Der Start ins Mitteldrittel verlief für die Gäste optimal und mit einem Doppelschlag konnten sie sich bereits auf 3:0 absetzen. Nadia Cattaneo (21.) sowie Lea Hanimann (22.) hatten mit ein wenig Glück getroffen.

Nun waren die Hausherrinnen gefordert. Aber zu mehr als dem Anschlusstreffer von Topskorerin Michelle Wiki in der 26. Minute sollte es bis kurz vor Schluss nicht mehr reichen. Die Burgdorferinnen zogen ihren optimal organisierten Abwehrriegel auf. Erst kurz vor Schluss, als Dietlikons Schlussfrau Monika Schmid ihren Kasten verlassen hatte, reüssierten die Zürcherinnen erneut (59.). Linda Pedrazzoli hatte getroffen. Und dies zwar gleich zweimal innert einer Minute und so musste das Spiel in der Verlängerung entschieden werden. Die Wizards wollten unbedingt den Sieg nach Hause bringen, hatten sie doch das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle gehabt. Nach gut zwei Minuten war es dann Captain Romina Rudin, die zum 4:3-Siegestreffer einnetzen konnte (62.).

 

Kloten-Dietlikon Jets - Wizards Bern Burgdorf 3:4 n.V. (0:1, 1:2, 2:0, 0:1)
Hüenerweid, Dietlikon. 127 Zuschauer. SR Ardielli/Bearth.
Tore: 10. E. Garbare (L. Hanimann) 0:1. 21. N. Cattaneo (S. Wyss) 0:2. 22. L. Hanimann (E. Garbare) 0:3. 26. M. Wiki (M. Schmid) 1:3. 59. L. Pedrazzoli (A. Gämperli) 2:3. 59. L. Pedrazzoli 3:3. 62. R. Rudin (S. Wyss) 3:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. keine Strafen.