Anmelden
29.09.20193. Runde Damen NLA

Wizards mühelos gegen Aufsteiger Mendrisiotto

Die Wizards Bern Burgdorf gewinnen am Samstagabend auswärts in Mendrisio gegen Aufsteiger SU Mendrisiotto mühelos mit 12:1. Einzig im ersten Drittel war die Partie - zumindest resultatmässig -  ausgeglichen.

Die Aufsteigerinnen aus dem Tessin hatten einen schweren Einstieg in die Meisterschaft der NLA. In den ersten beiden Spielen unterlagen sie jeweils deutlich mit 11:0 gegen die Skorps sowie 10:0 gegen die Red Ants. Die Fragen vor dem Spiel gegen die Wizards waren also einzig - wie hoch werden die Favoritinnen gewinnen und wird SUM der erste Torerfolg in der höchsten Spielklasse gelingen.

Den Tessinerinnen gelang dann auch dieser erste NLA-Torerfolg und zwar in der 19. Minute durch die Finnin Helmiina Stark. Und da es die Burgdorferinnen bis zu diesem Zeitpunkt nicht geschafft hatten, sich entscheidend abzusetzen, ging es tatsächlich mit einem knappen Spielstand von 2:1 zugunsten der Gäste in die erste Pause. Für die Wizards hatten Simone Wyss (2.) sowie Lea Hanimann (12.) getroffen.

Im Mitteldrittel schwanden dann aber die Kräfte bei den Gastgeberinnen relativ schnell und der Gast aus Bern machte den Sack spätestens mit dem 5:1 durch Nicole Mucha in der 27. Minute definitiv zu. Zuvor hatten bereits Lena Cina und Wyss gleich in der 21. und 22. Minute eingenetzt. Doch auch Hanimann wollte noch einmal einschieben (35.) und Wyss erhöhte im Powerplay gar noch auf 7:1 (38.). Die Luft war nun bei den Hausherrinnen endgültig raus. Die Frage vor dem Schlussabschnitt lautete nun also noch, ob den Emmentalerinnen das Stängeli gelingen würde.

Ja, es wollte ihnen gelingen. Und zwar in der 55. Minute durch Laura Marendaz nach einem schnell ausgeführten Freistoss. Zuvor waren auch noch Nadia Cattaneo (50.) und Cina (52.) erfolgreich. Und es war noch nicht genug. Die Bernerinnen setzten durch Cina (58.) sowie Mirjam Hintermann (58.) gleich noch zwei Treffer obendrauf und fügen den Südschweizerinnen eine erneute Klatsche zu. Es war sicherlich spielerisch nicht der beste Match der Wizards aber das Resultat lässt sich sehen und die drei Punkte nahmen sie natürlich gerne mit auf die lange Heimreise.

SU Mendrisiotto - Wizards Bern Burgdorf 1:12 (1:2, 0:5, 0:5)
Palestra Liceo Cantonale di Mendrisio, Mendrisio. 65 Zuschauer. SR Bajoni/Kämpfer.
Tore: 2. S. Wyss (A. Dierks) 0:1. 12. L. Hanimann (B. Mischler) 0:2. 19. H. Stark (S. Teggi) 1:2. 21. L. Cina (L. Hanimann) 1:3. 22. S. Wyss (A. Dierks) 1:4. 27. N. Mucha (E. Garbare) 1:5. 35. L. Hanimann 1:6. 38. S. Wyss (L. Hanimann) 1:7. 50. N. Cattaneo (M. Hintermann) 1:8. 52. L. Cina (B. Mischler) 1:9. 55. L. Marendaz (E. Garbare) 1:10. 58. L. Cina (L. Hanimann) 1:11. 58. M. Hintermann (E. Garbare) 1:12.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SU Mendrisiotto. 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.