Anmelden
23.04.2019Kaderplanung 2019/2020

Wizards mit zwei Zuzügen sowie Kontinuität

Den Verantwortlichen der Wizards Bern Burgdorf gelingt es, auf die Saison 2019/2020 zwei namhafte Zuzüge zu verpflichten. Ebenfalls kann fast ausnahmslos das gesamte letztjährige Kader gehalten werden.

Mit Eliane Ganz stösst von Absteiger UH Aergera Giffers eine der gefährlichsten Stürmerinnen zu Bern Burgdorf. Bereits Ende letzter Saison baggerten die Wizards um die Dienste von Ganz. Diese wollte jedoch noch eine Saison bei Giffers anhängen und versuchen, ihre guten Leistungen aus dem Vorjahr zu bestätigen. Dies tat sie dann auch, jedoch konnte der Abstieg der Freiburgerinnen dadurch nicht verhindert werden. Nun wagt Ganz also den Schritt zu den Zauberinnen.

Nach zwei Jahren bei den Red Ants Rychenberg Winterthur kehrt Stürmerin Annika Dierks zurück zu den Wizards. In dieser Zeit fernab der Heimat hat Dierks zweifelsfrei einen enormen Schritt vorwärts gemacht und sich von der ehemaligen Juniorin zu einer gestandenen Spielerin entwickelt. Nun kehrt sie also an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Die Wizards Bern Burgdorf heissen die zwei neuen Spielerinnen ganz herzlich willkommen und freuen sich bereits jetzt, diese im Herbst erstmals im Einsatz für Gelb-Schwarz zu sehen!

Folgende Spielerinnen haben ihre Verträge um eine weitere Saison verlängert: Tina Leuenberger, Ladina Töndury, Brigitte Mischler, Marlene Haldimann, Romina Rudin, Corinne Häubi, Evelina Garbare, Livia Zumstein, Martina Buri, Laura Quattrini, Nadia Cattaneo, Lena Cina, Mirjam Hintermann, Laura Marendaz, Selma Bergmann, Jasmin Weber, Lea Hanimann, Ariane Siegenthaler und Larissa Läng. Es handelt sich hierbei um eine grosse Anzahl langjähriger und unverzichtbarer Spielerinnen sowie um einige junge Wilde, die sich schrittweise einen Platz im Kader zu erkämpfen versuchen. Topskorerin Simone Wyss befindet sich seit letzter Saison in einem weiterlaufenden Vertrag.

Andrea Maag wird nach einer Saison in der NLA mit wenig Spielzeit aber viel wertvoller Erfahrung wieder in die 1. Liga-Mannschaft zurückkehren. Leonie Ruch sowie Selina Dominguez werden die kommende Saison eine sogenannte Aufbausaison vor sich haben, da sie beide verletzungsbedingt fast die komplette vergangene Spielzeit verpasst hatten und sich nun langsam wieder an die Belastungen gewöhnen müssen.

Noch offen sind die Personalien von Tschechin Eva Krauskopfova, Lara Wüthrich sowie einer allfälligen neuen Verteidigerin (allesamt abhängig vom Studium). Der bisherige Staff bleibt beisammen, zurzeit werden noch Diskussionen mit einer zusätzlichen Person geführt.