Anmelden
03.10.20172. Runde Damen NLA

Wizards gewinnen Schlagabtausch gegen Zug United

Die Wizards Bern Burgdorf gewinnen am Sonntagnachmittag auch ihr zweites Spiel der Saison 2017/18 auswärts in Zug gegen Zug United mit 8:5. Es war jedoch lange Zeit im wahrsten Sinne des Wortes ein "Geknorze" und die Gäste vermochten sich erst in den sieben letzten Minuten entscheidend mit 8:5 abzusetzen.

Das Startdrittel war, wie es im Unihockey so oft der Fall ist, geprägt von gegenseitigem Abtasten. Was natürlich nicht sehr zur Unterhaltung der Zuschauer beizutragen vermochte. Die erste richtig gefährliche Aktion war dann auch erst das Überzahlspiel der Bernerinnen in der neunten Minute. Diese liessen den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen und schlussendlich zog die Lettin Evelina Garbare von der Mittellinie ab und schoss ihre Farben mit 1:0 in Front (9.). Doch die Hausherrinnen hatten postwendend eine Antwort parat und glichen praktisch im Gegenzug durch Jennifer Felder wieder aus (9.). Und kurz vor der ersten Pause lenkte Janine Knutti einen Querpass einer Zugerin unglücklich ins eigene Tor ab (18.). Somit konnte Zug mit einem Vorsprung in die Garderobe.

Das Mitteldrittel begann mit einem Paukenschlag. Nach lediglich elf Sekunden glich Lea Hanimann für die Gäste wieder aus (21.). Doch auch die Zentralschweizerinnen zeigten sich hartnäckig und legten kurz nach Spielhälfte wieder vor (32.). Nun aber erwachten die Wizards und drehten das Skore in Form von Toren durch Brigitte Mischler (33.) und zweimal Garbare (34./40.) - die sich somit als Hattrick-Schützin feiern lassen konnte - zum 5:3.

Wer jetzt gedacht hatte, die Partie sei gelaufen, sah sich zumindest bis in die 48. Spielminute eines Besseren belehrt. Denn das Heimteam kämpfte sich eindrücklich zurück ins Spiel und egalisierte den Spielstand noch ein letztes Mal. Dann aber kamen wie eingangs beschrieben die letzten sieben Minuten, die Burgdorferinnen hatten längst auf zwei Formationen reduziert und drückten mächtig aufs Gaspedal. Es waren der Reihe nach Simone Wyss (54.), Hanimann mit ihrem zweiten Treffer (55.) sowie Laura Marendaz (60.), welche für den 8:5-Schlussstand besorgt waren.

Zug United - Wizards Bern Burgdorf 5:8 (2:1, 1:4, 2:3)
Stadthalle Zug (Herti), Zug. - SR Britschgi/Gasser.
Tore: 9. E. Garbare (Si. Wyss) 0:1. 9. J. Felder (O. Herzog) 1:1. 18. J. Knutti (Eigentor) 2:1. 21. L. Hanimann 2:2. 32. L. Taboas (Z. Hubackova) 3:2. 33. B. Mischler (M. Hintermann) 3:3. 34. E. Garbare (L. Hanimann) 3:4. 40. E. Garbare (B. Mischler) 3:5. 44. Z. Hubackova (L. Kessler) 4:5. 48. L. Meier 5:5. 54. Si. Wyss (M. Hintermann) 5:6. 55. L. Hanimann (B. Mischler) 5:7. 60. L. Marendaz (L. Hanimann) 5:8.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.