Anmelden
09.11.20199.Runde Juniorinnen U21A

Wizards erobern die Tabellenspitze

In der Anfangsphase lief es den jungen Zauberinnen nicht besonders gut. Sie konnten ihr Spiel nicht zeigen und ihre Leistung nicht abrufen. Schon früh kam es zu einem Penalty für die Baslerinnen wegen Betreten des Torraumes. Die Torhüterin der Wizards konnte diesen aber erfolgreich abwehren. Die Wizards fanden dann aber immer mehr zu ihrem Zusammenspiel und so schoss T. Kyburz in der 15. Minute das 1:0 auf Pass von J. Brönnimann. Das Spiel war allerdings immer noch sehr ausgeglichen. Beiden Mannschaften gelangen diverse Abschlüsse, doch nur die Wizards konnten Jubeln. In der 18. Minute traf unsere Topscorerin A. Wyss mit einem souveränen Volley-Schuss auf Pass von T. Kyburz zum 2:0. Gleich darauf bekam eine Spielerin der Wizards eine 2-Minuten-Strafe wegen Stockschlag. Nun mussten die jungen Zauberinnen sich in Unterzahl beweisen. Sie konnten mit einer guten Defense-Arbeit jegliche Schüsse blocken und Tore verhindern. Den Wizards gelang es auch in diesem Boxplay ein Unterzahltreffer zu erzielen. A. Siegenthaler traf in der 20. Minute durch einen Auswurf von E. Greber. Die Mannschaften gingen mit einem Zwischenstand von 3:0 in die Pause.

 Zu Beginn des zweiten Drittels waren die Wizards noch 11 Sekunden in Unterzahl. Dies reichte den Baslerinnen aber nicht um noch einen Angriff in Überzahl zu starten. Also standen die jungen Zauberinnen wieder zu fünft auf dem Platz. Im zweiten Drittel geschah nicht viel. Die Baslerinnen mussten sich mental stark überwinden, denn ihr Captain verletzte sich im ersten Drittel. Die Wizards konnten ihr volles Können nach wie vor nicht unter Beweis stellen und so auch nicht viel bewirken. Dennoch gelang es ihnen in der 30. Minute einen Treffer durch L. Läng zu erzielen. Nun ging es also mit einem Spielstand von 4:0 in die Pause.

 Im letzten Drittel wollten die Wizards nochmals alles geben und ihr volles Potential abzurufen. Doch die Baslerinnen verkürzten in der 42. Minute durch N. Gerber auf 4:1 und verhinderten so das Shootout der Wizards. Die jungen Zauberinnen liessen sich nicht lange davon abhalten und schossen in der 43. Minuten durch A. Siegenthaler das 5:1 auf Pass von L. Läng. Die Baslerinnen wollten das Spiel unbedingt noch drehen und machten den Verteidigerinnen der Wizards mächtig Druck. Trotzdem schafften es die Wizards nach vorne zu kommen und einen weiteren Treffer zu erzielen. So traf J. Brönnimann in der 48. Minute zum 6:1 auf Pass von A. Wyss. In der 52. Minute lösten die Baslerinnen ihr Timeout ein, um taktische Besprechungen durchzuführen. Dies brachte ihnen jedoch nicht viel und es fielen keine weiteren Tore. Das Spiel endete somit mit einem Spielstand von 6:1.

 

Die Wizards freuen sich über den Sieg und die drei Punkte, sind jedoch nicht vollends zufrieden mit ihrer Leistung.
Laupen ZH haben ihr Spiel gegen Frauenfeld verloren und somit stehen nun die Wizards mit zwei Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz.

Ein erfolgreicher Samstag für die Wizards!

 

Wizards Bern Burgdorf - Unihockey Basel Regio 6:1 (3:0, 1:0, 2:1)

Neue Schützenmatt, Burgdorf. 157 Zuschauer. SR Hofmann/Wyss.

Tore: 15. T. Kyburz (J. Brönnimann) 1:0. 18. A. Wyss (T. Kyburz) 2:0. 20. A. Siegenthaler (E. Greber) 3:0. 30. L. Läng 4:0. 42. N. Gerber (F. Auer) 4:1. 43. A. Siegenthaler (L. Läng) 5:1. 48. J. Brönnimann (A. Wyss) 6:1.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. keine Strafen.