Anmelden
17.01.202015.Runde Juniorinnen U21A

Weitere drei Punkte für die Wizards

Diesen Freitagabend stand ein Spitzenspiel gegen den UHC Laupen an. Wir waren trotz eines normalen Arbeitstages top motiviert. 

Zu Beginn des Spiels war gut zu sehen, dass sowohl wir, wie auch der Gegner mit viel Nervosität angereist waren. Denn die Teams mussten sich zuerst noch etwas abtasten. Deshalb kam es auf beiden Seiten noch nicht zu Top-Chancen. Erst als uns in der 13. Minute, dank eines guten Nachsetzens, die Führung durch M.Kunz zum 1:0 gelang. Die Spielweise hatte sich zwar noch nicht stark verändert, jedoch war das Niveau sehr hoch. 

Nach der ersten Drittels-Pause mussten wir uns vor allem darauf konzentrieren, viel einfacher zu spielen, um die Fehlerquote zu vermindern. Denn uns war bewusst, dass Laupen unsere Fehler gnadenlos ausnutzen würde. In der ersten Hälfte des zweiten Drittels passierte nicht sehr viel, bis Laupen in der 29. Minute eine Top-Chance vergab. Nur einige Sekunden später kam dann der Penaltypfiff wegen einer Aktion im Schutzraum. Trotz unserem grossen Vertrauen in die Wizards-Torhüterin, konnte Laupen den Penalty knapp verwerten und sie erzielten somit den Ausgleich. Kurz darauf machte unser Captain nach einem Zweikampf eine unliebsame Begegnung mit der Bande, nach welcher sie leider nicht mehr weiterspielen konnte. Trotz des Schocks gelang es uns, erneut in Führung zu gehen. Anja Wyss zauberte den Ball ins gegnerische Tor. Leider hielt diese nicht lange und Laupen erzielte nur 24 Sekunden später das 2:2.  

Mit diesem Spielstand starten wir ins letzte Drittel. Die ersten zehn Minuten waren klar die intensivste Phase des Spiels. Beide Teams spielten extrem schnell und geschickt. Mit einer äusserts schönen Passkombination und einem präzisen Abschluss gelang es uns, das Momentum auf unsere Seite zu zwingen. Wir mobilisierten für die Schlussphase nochmals alle Kräfte und so konnten wir exakt 5 Minuten vor Spielende den Zweitore-Vorsprung erneut  durch Wyss und Hofmann erzielen. Im Anschluss nahm der UHC Laupen das Timeout und sie kamen wie erwartet mit sechs Feldspielerinnen zurück aufs Feld. Tatsächlich konnten sie nach wenigen Sekunden schon den Anschlusstreffer erzielen. Dieses Tor machte die Schlussphase nochmals sehr hektisch. Mit gemeinsamen Teamkräften und etwas Glück konnten wir den Vorsprung trotzdem noch verwalten und gewannen das Spiel mit 4:3.

Über diese drei Punkte freuten wir uns sehr, doch nun fokussieren wir uns bereits auf den nächsten Spitzenkampf am Sonntag gegen Piranha Chur.


Wizards Bern Burgdorf - UHC Laupen ZH 4:3 (1:0, 1:2, 2:1)
Sporthalle Schützenmatt, Burgdorf. 65 Zuschauer. SR Hofmann/Wyss.

Tore: 13. M. Kunz (C. Hofmann) 1:0. 29. G. Behluli 1:1. 35. A. Wyss 2:1. 35. G. Behluli (A. Wildermuth) 2:2. 50. A. Wyss (J. Brönnimann) 3:2. 55. C. Hofmann (A. Haussener) 4:2. 56. G. Behluli (A. Wildermuth) 4:3.
Strafen: keine Strafen. 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.