Anmelden
03.12.201811. Runde Damen NLA

Ungefährdeter Sieg gegen Laupen

Die Wizards Bern Burgdorf gewinnen am Samstagabend auswärts gegen Aufsteiger Laupen mit 7:1. Nach zwei Dritteln lagen die Wizards bereits entscheidend mit 4:0 in Front.

Laupen, das noch vor zwei Jahren in der 1. Liga seine Spiele absolvierte, schlägt sich zurzeit als Aufsteiger nicht schlecht in der höchsten Liga. Der sechste Platz in einer 10er-Liga ist auf jeden Fall keine schlechte Leistung. Dementsprechend gewarnt und mit dem nötigen Respekt stiegen die Gäste in diese Partie. In den ersten zwanzig Minuten verschafften sich diese zwar spielerisch einen Vorteil, konnten diese Überlegenheit aber erst kurz vor der ersten Pause in Tore ummünzen. Selma Bergmann verwandelte im Powerplay eiskalt, nachdem ein Abschluss von Lea Hanimann via Simone Wyss abgelenkt wurde.

Der Start ins zweite Drittel verlief optimal für die Bernerinnen. Die abschlussstarke Verteidigerin Corinne Häubi drosch nach 21. Minuten den Ball zum 2:0 in die Maschen. Bei Spielhälfte konnte Gelb-Schwarz erneut in Überzahl agieren. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und die Powerplay-Formation wartete geduldig, bis sich eine optimale Gelegenheit zum Abschluss ergab. Kurz vor Ablauf der Strafe traf Wyss nach Vorlage von Brigitte Mischler aus spitzem Winkel zum 3:0. Und es sollte noch besser kommen für die Favoritinnen aus Burgdorf – die aktive Mirjam Hintermann erhöhte noch vor der zweiten Pause auf 4:0 (37.).

Im Schlussabschnitt hätten demnach die Hausherrinnen eine Aufholjagd starten sollen. Doch dies gelang nicht wie gewünscht. Es war Lea Hanimann, die in der 44. Minute für die Gäste sehenswert zum 5:0 verwertete. Jedoch konnte Laupen noch in derselben Minute ihren Ehrentreffer erzielen und machten so der ansonsten tadellos agierenden Wizards-Schlussfrau Ladina Töndury ihren Shutout zunichte. Doch wer jetzt dachte, die Zürcherinnen würden noch einmal zurück ins Spiel finden, sah sich getäuscht. Den Wizards gelang im Powerplay erneut ein Tor, wobei dies jedoch ein Eigentor Laupens war (51.). Und für den 7:1-Schlussstand zeigte sich in der 54. Minute Lena Cina verantwortlich.

UHC Laupen ZH - Wizards Bern Burgdorf 1:7 (0:1, 0:3, 1:3)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 192 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 18. S. Bergmann (S. Wyss) 0:1. 21. C. Häubi (N. Cattaneo) 0:2. 29. S. Wyss (B. Mischler) 0:3. 37. M. Hintermann (R. Rudin) 0:4. 44. L. Hanimann (M. Hintermann) 0:5. 44. N. Umbricht (R. Vontobel) 1:5. 51. M. Hintermann (Eigentor) 1:6. 54. L. Cina (S. Wyss) 1:7.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.