Anmelden
22.01.201814. Runde Damen NLA

Pflichtsieg gegen die Red Lions Frauenfeld

Die Wizards Bern Burgdorf ergattern sich mit einem souveränen 6:1 Sieg am Sonntagabend auswärts in Frauenfeld gegen die Red Lions drei weitere wichtige Punkte im Kampf um Platz 3 und die Vorherrschaft im Kanton Bern. Der Sieg war bereits nach einem starken ersten Drittel und dem Resultat von 4:0 so gut wie im Trockenen.

Die Wizards reisten als klare Favoritinnen an das sonntägliche Auswärtsspiel gegen die Red Lions. Ganze 20 Punkte lagen nämlich zwischen dem Drittplatzierten und dem Achtplatzierten der Liga. Und nach dem Pflichtsieg der Bernerinnen sind es nun gar 23 Punkte Differenz zwischen diesen beiden Teams. Dass diese Differenz nicht von ungefähr kommt, war dann zu Spielbeginn auch deutlich bemerkbar. Die Gäste zogen ein taktisch geprägtes Spiel auf und liessen den Ball gekonnt in ihren Reihen zirkulieren. In der achten Minute reüssierte Lena Cina ein erstes Mal. Und in den letzten fünf Minuten des Startdrittels erhöhten der Reihe nach Selma Bergmann (16.), Simone Wyss (17.) sowie erneut Cina (20.) auf 4:0.

Mark van Rooden, Headcoach der Ostschweizerinnen, hatte sich in der ersten Drittelspause so einiges überlegt und fortan seine Frauen deutlich besser aufgestellt als noch zu Spielbeginn. Die Bernerinnen taten sich nun schwerer im Angriffsaufbau und zerbissen sich Mal ums Mal die Zähne an der nun kompakten Frauenfeldner Abwehr. Eventuell war auch bereits ein Spürchen Genugtuung ob des Resultates spürbar, die Wizards vermochten jedenfalls keine Akzente mehr zu setzen und die Hausherrinnen im Gegenzug fanden ebenfalls kein Vorbeikommen an Ladina Töndury, die an diesem Abend souverän ihr erstes NLA-Spiel bestritt.

Im Schlussabschnitt sollte es dann wieder klappen mit dem Toreschiessen und zwar beiderseits. Nicole Baumgartner, eine der auffälligsten Berner Akteurinnen an diesem Abend, schoss mit einem platzierten Handgelenkschuss das fünfte Tor für die Bernerinnen. Das Spiel war nun geprägt von Kontern. Einerseits wollte das Heimteam unbedingt das 0 auf der Anzeigetafel wegbringen, andererseits wollten die Burgdorferinnen noch an ihrem Torverhältnis, das im Kampf um Platz 3 sehr wichtig werden könnte, arbeiten. Das Vorhaben der Red Lions ging zuerst auf. In der 53. Minute musste Töndury ein erstes und einziges Mal hinter sich greifen. Beim Treffer von Favazzo war sie machtlos. Baumgartner mit ihrem zweiten Treffer des Abends stellte die Fünf-Tore-Führung der Gäste in der 56. Minute aber gleich wieder her. Bei diesem Spielstand blieb es auch und die Wizards feierten einen erneuten Pflichtsieg.

UH Red Lions Frauenfeld - Wizards Bern Burgdorf 1:6 (0:4, 0:0, 1:2)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 135 Zuschauer. SR Lehmann/Manser.
Tore: 8. L. Cina (Si. Wyss) 0:1. 16. S. Bergmann (B. Mischler) 0:2. 17. Si. Wyss (L. Cina) 0:3. 20. L. Cina (Si. Wyss) 0:4. 45. N. Baumgartner 0:5. 53. Favazzo 1:5. 56. N. Baumgartner (B. Mischler) 1:6.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.