Anmelden
17.12.201613. Runde Damen NLA

Nur zwei Punkte gegen Zug United

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen den Vizemeister UHC Dietlikon sowie den Schweizermeister  Piranha Chur finden die Wizards Bern Burgdorf am Samstagabend gegen Zug United zurück auf die Siegesstrasse. Jedoch sicherte sich das Heimteam den 6:5-Sieg erst nach Penaltyschiessen. Ein Resultat, das aus Burgdorfer Sicht nur bedingt zufriedenstellt.

 

Bis kurz nach Spielmitte und dem Treffer zum 4:1 durch Captain Nadia Cattaneo in der 34. Spielminute schienen die Bernerinnen alles im Griff zu haben. Vor allem das Sturmduo Caroline Schürch / Lea Hanimann konnte sich auszeichnen - gleich für alle drei Treffer bis zum 3:1 waren sie besorgt während das einzige Tor für die Gäste bis zu diesem Zeitpunkt ein Eigentor Burgdorfs war. Doch die Reaktion von Zug United auf das 4:1 liess nicht lange auf sich warten, noch vor der zweiten Drittelspause verkürzte die Schwedin Frida Eriksson für ihre Farben auf 2:4.

 

Als dann nach 46. Minuten Mirjam Hintermann auf 5:2 erhöhte, schien das Ding gelaufen. Dachte man... Doch die Zentralschweizerinnen zeigten Moral, drehten fortan mächtig auf und zeigten, warum sie diese Saison ein ernsthafter Kanditat für die Top 4 sind. Wie bereits beim Anschlusstreffer zum 2:4 liess auch dieses Mal die Reaktion nicht lange auf sich warten. Noch in der selben Spielminute brachte Natascia Hagg mit ihrem Tor zum 3:5 die Spannung zurück in diese Partie. Und nur eine Zeigerumdrehung später netzte auch noch Jennifer Felder zum 4:5 ein. Die Burgdorferinnen waren daran, eine sichere 5:2-Führung aus den Händen zu geben.

 

Und es kam, wie es leider kommen musste. Gut fünf Minuten vor Spielende glich Kassandra Luck per Volleytreffer die Partie aus. Während der Verlängerung gelang keiner der beiden Mannschaften die Entscheidung. Im Penaltyschiessen behielt das Heimteam die Oberhand und sicherte sich somit zwei Punkte. Wollen die Wizards dieses Jahr eie angekündigt in den Superfinal vorstossen, dürfen jedoch solche Führungen nicht mehr aus der Hand gegeben werden.

 

Wizards Bern Burgdorf - Zug United 6:5 n.P. (1:0, 3:2, 1:3, 0:0)

Neue Schützenmatt, Burgdorf. 123 Zuschauer. SR Keel/Pestoni.

Tore: 19. L. Hanimann (C. Schürch) 1:0. 21. Eigentor Wizards Bern Burgdorf 1:1. 31. C. Schürch (L. Hanimann) 2:1. 34. C. Schürch (L. Hanimann) 3:1. 34. N. Cattaneo (M. Hintermann) 4:1. 39. F. Eriksson (K. Järvinen) 4:2. 46. M. Hintermann (L. Marendaz) 5:2. 46. N. Hagg (F. Kuhlmann) 5:3. 47. J. Felder (C. Müller) 5:4. 54. K. Luck (N. Hagg) 5:5.

Penaltyschiessen: 

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.