Anmelden
19.01.202016.Runde Juniorinnen U21A

Niederlage gegen den Leader

Im zweiten Heimspiel im neuen Jahr trafen die Wizards auf Piranha Chur. Das Spiel war sehr wichtig für die Burgdorferinnen, denn es galt den bereits bekannten Gegner, der in der Vorrunde gewonnen hatte, zu schlagen. Doch schon zu Beginn zogen die Churerinnen ein gutes Ballspiel auf und mit einer guten Auslösung trafen sie das Tor schon in der zweiten Minute. Der Gast geht somit schon früh in Führung. Es passierten einige Fehlpässe auf seitens der Wizards, welche der Gegner ausnützte und sich manche Torchancen erspielte. Durch einen Freistoss und ein geschicktes Laufspiel schoss Tanja Kyburz das erste Tor für die Wizards. Danach kassierten die Burgdorferinnen eine Strafe wegen Heben des Stocks. Das Box Play wurde gut überstanden und es fiel kein Tor. Noch vor dem Ende des ersten Drittels erzielte die Gastmannschaft den Führungstreffer. Mit dem Spielstand von 1:2 ging es in die erste Pause.

Mit dem Wissen sich in diesem Spiel steigern zu müssen, starteten die Wizards in das zweite Drittel. Doch auch diesmal schon nach gut einer Minute erspielten sich die Piranhas ein Tor. Kurz darauf erzielten sie ein weiteres Tor und der Spielstand lautete nun 1:4. Die Wizards mussten sich nach diesem schlechten Start ins Drittel wieder fangen und das gelang ihnen auch. Doch lange Zeit geschah nicht sehr viel und die beiden Mannschaften spielten ausgeglichen. Wieder bei einem Freistoss und mit einem trffsicheren Schuss fiel der Ball in das Tor der Churerinnen. Die Heimmannschaft verkürzt somit auf 2:4. Doch die Reaktion lässt nicht lange auf sich warten und schon hatte Piranha ein Tor mehr in der Tasche. Das Torverhältnis stand 2:5 noch vor der Pause.

Im letzten Drittel wollten die Wizards noch einmal alles geben um den Punktestand aufzuholen. Sie stellten auf zwei Linien um und übten viel Druck auf den Gegner aus. Dennoch waren es die Piranhas die den Ball hinter die gegnerische Torlinie brachte. Demnach vergrösserten sie den Vorsprung und es stand 2:6. Doch die Wizards packte der Ehrgeiz und der Wille dieses Spiel zu drehen. Mit gutem Pressing eroberten sie den Ball und kamen zu unzähligen Torchancen. Jedoch hatten sie Mühe ein Tor zu erzielen. Das dritte Tor der Wizards fiel erst in der 55. Minute, dem zu Folge hatten sie weitere drei Tore zum aufholen. Noch kurz vor dem Spielende nahmen die Wizards die Torhüterin heraus, um in Überzahl spielen zu können. Doch leider war es zu spät um die Piranhas schlagen zu können. Somit geht der Sieg an das Gast Team und die Wizards konnten sich die drei Punkte nicht holen.


Wizards Bern Burgdorf - piranha chur 3:6 (1:2, 1:3, 1:1)
Neue Schützenmatt, Burgdorf. 156 Zuschauer. SR Nöthlich/Röthlisberger.

Tore: 2. S. Hagmann (L. Ediz) 0:1. 8. A. Haussener (Eigentor) 1:1. 17. A. Mettier (A. Loher) 1:2. 22. G. Schlegel (G. Kasper) 1:3. 23. L. Ediz (S. Hagmann) 1:4. 36. A. Wyss (A. Götz) 2:4. 37. V. Koch 2:5. 44. A. Mettier (B. Joos) 2:6. 55. A. Wyss (T. Kyburz) 3:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. keine Strafen.