Anmelden
08.10.20175. Meisterschaftsrunde Juniorinnen U21 A

Nächsten Sieg erkämpft gegen Unihockey Berner Oberland

IMG_5411.JPG

Den Start haben die Wizards verschlafen. Bereits nach 6 Minuten konnte BEO in Führung gehen. Für das Gastteam war es im 1.Drittel schwierig, die Berner Oberländerinnen auszuspielen, das Passspiel war sehr ungenau. Sie hatten jedoch viele Chancen, diese blieben allerdings bis in die 16 Minute ungenutzt, als L.Kunz den Pass der Verteidigerin von BEO abfangen konnte und den Ausgleich schoss (1:1). Kurz vor Schluss des 1.Drittels gab es eine Zweiminutenstrafe gegen BEO, bis zur Pause blieb die Überzahl aber ungenutzt.

Die Wizards begannen das 2. Drittel in Überzahl, konnten jedoch nicht lange davon profitieren, da sie ebenfalls eine Zweiminutenstrafe wegen Stockschlags kassierten. Das 2.Drittel war mühevoll. Da die Bern-Burgdorferinnen den Ball nicht laufen liessen und zeitweise nicht wirklich zusammen spielten, kam es nach deren Time-Out in der 32. Minuten zum 2:1. Kurz darauf erhielten zuerst die Wizards, dann auch BEO eine Zweiminutenstrafe.

So konnten die Gäste das 3.Drittel wieder mit einer Überzahl beginnen, hatten gute Chancen auf ein weiteres Tor, konnten sie aber wieder nicht ausnutzen. Kurz nach Strafende des Heimteams kam es zu einer sicheren Torchance von Siegenthaler, sie wurde aber von einer Gegnerin unfair gestoppt und so gab es einen Penalty. Dieser versenkte Siegenthaler natürlich souverän in der linken Ecke. Die Wizards bekamen frischen Aufwind und schossen eine knappe Minute später durch Dominguez das 3:2. Darauf kam es erneut zu einer Strafe gegen die Emmentalerinnen, wegen Spielens ohne Stock. Doch das Boxplay der Wizards und ebenfalls Torhüterin Snijders arbeiteten gut und so konnte kein weiteres Tor mehr fallen.Bis zum Ende des Spiels kämpfen die Wizards, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen.So war der Spielstand am Ende 3:2. Es war für das Team aber sicher auf für die Zuschauer ein nervenaufreibendes Spiel. Doch die Wizards hatten gekämpft und so überlagen sie am Ende.

Für das nächste Spiel am Freitagabend in Burgdorf gegen Piranha Chur nehmen sie den Kampf- und Teamgeist mit, um das Spiel dann hoffentlich wieder mit 3 Punkten zu beenden.