Anmelden
27.10.20188. Runde Juniorinnen U21A

Gutes Startdrittel reicht zum Sieg gegen Red Lions Frauenfeld

Ein Spiel, mit vielen verschiedenen Fassaden, wurde am Samstagabend von den Wizards in Frauenfeld gespielt. Die perfekten zehn Minuten, schwache Minuten wie auch die verschiedenste ‘Können’ gezeigt wurden.

In den ersten 2 Minuten netzten Siegenthaler, Kyburz und Michelle Kunz den Ball ins gegnerische Herz. Dies kam dazu, dass der Trainer von den Red Lions schon bereits ein Timeout nehmen musste. In den ersten 10 Minuten wurden die Löwinnen buchstäblich zum Kätzchen gezaubert. Brönnimann traf in der 6. Minute zum 4:0. Vier Minuten später traf Siegenthaler. Diese 10 Minuten verliefen Offensiv, wie auch Deffensiv reibungsfrei bei den Wizards. Ende des Drittels kamen die Gegnerinnen ein wenig mehr zum Ball und spielten durch die offenen Räume und trafen gleich 2 Mal. Nach diesen Treffern wurde versucht die Situation wieder in Ordnung zu bringen.

In das zweite Drittel gestartet, wurde den Kampfgeist von den Gegnerinnen deutlich spürbar. Sie übten Druck aus und machten den Wizards deutlich Beine. Die Zauberlehrlinge stachen zu häufig an und spielten zu wenig konsequent. Sie spielten nicht mehr ihr Spiel wie im ersten Drittel, passten sich deutlich an. Bei einem Ballbesitz der Burgdorferinnen wurde hektisch probiert auszulösen. Die Konsequenz aus einem hektischem Spiel wurde mit einem Gegentor bestraft. 

Das letzte Drittel spielten die Wizards sicherer und konnten das Drittel für sich entscheiden. Töndury wurde noch für die letzten 20 Minuten eingewechselt. In der 48. Minute musste eine Frauenfelderin auf der Strafbank platznehmen wegen Überharter Körpereinsatz. Es folgten nur 30 Sekunden in Überzahl und Läng traf zum 6:3. Ungefährlich verliefen die letzten Minuten vor dem Tor der Burgdorferinnen. Dominguez und Laura Kunz topften in der 55. und 56. Minuten die letzten Tore um das Spiel deutlich zu entscheiden.