Anmelden
20.01.201916. Runde Damen NLA

Glanzloser Sieg gegen Zug United

Die Wizards Bern Burgdorf gewinnen am Samstagabend auswärts gegen Zug United mit 9:4. Trotz einer grösstenteils dürftigen Leistung erspielen sich die Bernerinnen ungefährdet drei weitere Punkte.

Am Samstagabend spät kam es zum dritten Aufeinandertreffen der Wizards und Zug in dieser Saison. Die Partie in der Meisterschaft gewannen die Bernerinnen hoch, das Duell im Cup verlief ausgeglichener. Nichts desto trotz starteten die Burgdorferinnen als Favoritinnen in diese Partie. Das erste Drittel lieferte ziemlich magere Kosten. Die Gäste waren wohl mit den Gedanken noch im Car geblieben und die Gastgeberinnen versuchten zwar und kamen auch zu Chancen, zeigten sich aber im Abschluss zu ungestüm. Einzige Torschützin im ersten Abschnitt war die an diesem tadellos kämpfende Nadia Cattaneo (11.).

Wizards-Coach Mirco Torri forderte auf den Mittelabschnitt von seinen Frauen mehr Bestimmtheit und vor allem höhere Konzentration in ihren Aktionen. Es dauerte dann aber trotzdem bis in die 33. Minute, ehe erneut ein Tor fiel. Lea Hanimann hatte auf Vorlage von Cattaneo eingenetzt. Nun schien zumindest in Sachen Toreschiessen für Gelb-Schwarz der Knoten geplatzt zu sein: Laura Marendaz (36.), Lena Cina (39.) und Marlene Haldimann (40.) brachten die Wizards innerhalb von fünf Minuten mit 5:0 in Front. Im Mitteldrittel kam offensiv von den Hausherrinnen relativ wenig, und wenn sie dann einmal zu Chancen kamen, waren dies Konter, die aus Fehlern der Bernerinnen entstanden.

Zu Beginn des Schlussdrittels drückten nun die Gäste mächtig aufs Gaspedal und lieferten innerhalb von drei Minuten drei Tore ab. Cina mittels Abstauber nach einem Freistoss (41.), Simone Wyss nach sauberem Kombinationsspiel (43.) sowie Hanimann nach einem Energieanfall (43.) erhöhten auf 8:0. In der Folge schalteten die Wizards-Frauen jedoch einige Gänge runter und die Zugerinnen wollten sich nicht kampflos geschlagen geben. So kam es, dass auch sie drei Tore nacheinander erzielten (43., 49., 54.) und auf 3:8 herankamen. Vier Minuten vor Schluss erhöhte aber Wyss für Burgdorf auf 9:3. Das 4:9 durch Noga in der 58. Minute war dann nur noch Resultatkosmetik.

Zug United - Wizards Bern Burgdorf 4:9 (0:1, 0:4, 4:4)
Stadthalle Zug (Herti), Zug. 96 Zuschauer. SR Lieberherr/Rhöös.
Tore: 11. N. Cattaneo (E. Krauskopfová) 0:1. 33. L. Hanimann (N. Cattaneo) 0:2. 36. L. Marendaz (J. Weber) 0:3. 37. L. Cina (S. Wyss) 0:4. 40. M. Haldimann (E. Krauskopfová) 0:5. 41. L. Cina (S. Wyss) 0:6. 43. S. Wyss (B. Mischler) 0:7. 43. L. Hanimann (C. Häubi) 0:8. 43. S. Ott (S. Bösch) 1:8. 49. W. Noga (S. Bösch) 2:8. 54. N. Kistler (S. Ott) 3:8. 56. S. Wyss (B. Mischler) 3:9. 58. W. Noga 4:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zug United. keine Strafen.