Anmelden
28.09.20193. Runde Juniorinnen U21A

Gegen Aufsteiger Zug United konnten weitere drei Punkte gesammelt werden.

Juniorinnen U21A 35.jpg


Am Samstagnachmittag trafen die Wizards auf einen noch unbekannten Gegner. Konnten jedoch souverän mit 7:2 gewinnen. 

Bereits in der 2. Minuten schoss Anja Wyss den Führungstreffer. Im weiteren Spielverlauf hatten die Wizards viel Ballbesitz. Durch zu wenig Abstand holte sich Jana Kolly in der 8. Minute eine Strafe von zwei Minuten. Dank der guten Arbeit im Boxplay gelang uns sogar ein Shorthander in der 9. Minute durch Larissa Läng. Mit einem Spielstand von 2:0 für die Wizards ging es in die erste Drittelspause.

Top motiviert kamen die beiden Teams wieder aufs Spielfeld für das 2.Drittel.  Es ging hin und her bis die Wizards in der 34. Minute durch Chayenne Hofmann das 3:0 erzielten. 5 Minuten später erzielte Anja Wyss das 4. Tor für das Gastteam. In der letzten Minute des Drittels gelang, mit A.Reber, das erste Tor für Zug United. Mit einem Resultat von 4:1 ging es in die zweite Drittelspause.

Im letzten Drittel wollten die Wizards noch einmal alles heraus holen. Es gab kleine Änderungen in den Linien. Und so schoss Tanja Kyburz in der 46. Minute das 5. Tor für die Wizards. Jedoch hielt die Führung mit 4 Toren Abstand nicht lange den bereits 50 Sekunden später schoss Zug durch L.Meier das 2.Tor. Die Wizards liessen sich nicht unterkriegen und schossen in der 52.Minute dank Tanja Kyburz das 6:2. Zug United nahm darauf ein Timeout und wollte nocheinmal Druck ausüben und den Rückstand aufholen. Doch nicht einmal eine Minute später gelang Jael Brönimann den 7. Treffer für die Wizards. So hies das Schlussresultat 7:2  für die Wizards.

Schlussentlich kann man sagen es war ein verdienter Sieg und so reisten die Wizards mit 3 Punkten zurück nach Burgdorf.

Als Best Player wurde Tanja Kyburz ausgezeichnet, mit 2 Toren und einem Assist.