Anmelden
21.01.201816. Meisterschaftsrunde Juniorinnen U21 A

Den Playoffs einen grossen Schritt näher

Die Bernerinnen starteten gut; nach acht Minuten konnten sie dies durch das 1:0 bestätigen, geschossen von L. Quattrini. Doch das liessen sich die Thurgauerinnen nicht gefallen. Zwei Minuten später schossen sie das 1:1. Bei beiden Teams kam es vermehrt zu Stockschlägen, doch nur die Wizards bekamen eine Zweiminutenstrafe und mussten zu viert agieren. Ihr Boxplay war aber wie immer stark und auch Torhüterin Snjiders liess keinen Ball ins Tor. So konnte Siegenthaler, auf Pass von Läng das 2:1 kurz nach Strafende erzielen. Kurz  vor Drittelnde allerdings legte Frauenfeld noch einmal einen Zahn zu und konnte erneut ausgleichen.

Eine Minute nach Start des zweiten Drittels konnte Siegenthaler erneut die Führung für die Wizards erzielen. Doch das Gastteam spielte aggressiv und mit schnellen Spielzügen gelang es ihnen, noch einmal den Ausgleichstreffer zu erzielen. Jedoch hatten die  Zauberinnen heute einen guten Tag erwischt. Sie schossen postwendend das 4:3, wiederum durch Siegenthaler. Nun wurde Frauenfeld noch einmal aggressiver, was jedoch schnell zu viel des Guten war und mit einer Zweiminutenstrafe geahndet wurde. Dominguez nutzte die Überzahl kaltblütig zum 5:3. Bis Ende des Drittels versuchten die Thurgauerinnen mit ihrem schnellen und ständig seitenwechselnden Spiel denn Ball ins Heimtor zu befördern, doch die Defensive und nicht zuletzt die Torhüterin der Bernerinnen arbeiteten hervorragend und so ging es mit dem Zweitorevorsprung in die Drittelspause.

Zu Beginn des dritten Drittels fielen die wahrscheinlich entscheidenden Treffer. Dominguez und L. Quattrini schossen innerhalb einer Minute zwei Tore (7:3). Frauenfeld spielte aber weiterhin sehr stark in der offensive, konnte dann durch einen schnellen Seitenwechsel und den Wechsel der Torhüterin durch eine sechste Spielerin das 7:4 erzielen. Eine Minute später machten die Thurgauerinnen ein versehentliches Eigentor, doch sie agierten weiterhin zu sechst und  konnten noch ein Tor erzielen, das ihnen allerdings nichts mehr brachte. Siegenthaler, auf Pass von Snijders, traf 30 Sekunden vor Schluss zum Endresultat von 9:5.

Dieser Sieg war ein entscheidender Schritt in Richtung Playoffs. Die Zauberlehrlinge haben ihr Spiel durchgezogen und die aggressiven Thurgauerinnen mit einer Niederlage nach Hause geschickt.