Anmelden
25.11.2016CH-Cup Damen 1/4-Final

Bitteres Aus im Cup

Vergangenen Sonntagnachmittag erlitten die Wizards Bern Burgdorf eine Niederlage, die besonders schmerzt. Sie verlieren das Cupviertelfinale zu Hause in Burgdorf diskussionslos mit 2:9 gegen den amtierenden Cupsieger UHC Dietlikon.

Eines der Saisonziele, das Erreichen des Cupfinals, ist somit bereits nicht mehr möglich. Auch noch einige Tage später ist die Enttäuschung über das Ausscheiden gross. Vor allem die Art und Weise, wie dieses Spiel verloren ging, gibt zu Denken. Dietlikon war den Bernerinnen schlussendlich in allen Belangen überlegen. Ein Nachmittag, an dem schlicht nichts zusammenpassen wollte. 

Zeit zum Nachdenken bleibt indes keine. Am Wochenende steht bereits eine weitere Doppelrunde in der Meisterschaft an. Am Samstagabend wird um 19.00 Uhr zu Hause in der alten Schützenmatthalle gegen Aergera Giffers gespielt - in diesem Spiel ist ein Sieg Pflicht. Am Sonntag ist dann auswärts in Dietlikon bereits Revanche angesagt. Es ist zu hoffen, dass sich die Burgdorferinnen wieder in der souveränen Art der vorangehenden Spiele präsentieren werden. Denn grundlos liegen diese wahrlich nicht an der Tabellenspitze. 

Wizards Bern Burgdorf - UHC Dietlikon 2:9 (0:2, 2:2, 0:5)
Neue Schützenmatt, Burgdorf. - 243 Zuschauer. - SR Lehmann/Manser.
Tore: 10. Gämperli (Stella) 0:1. 14. Gämperli (Mertsalmi) 0:2. 21. Gämperli (Lundström) 0:3. 23. Mischler (Schürch) 1:3. 32. Cattaneo (Hintermann) 2:3. 38. Gerig (Lundström) 2:4. 44. Stella 2:5. 46. Ackermann (Gerig) 2:6. 49. Lundström (Ackermann) 2:7. 49. Streiff (Güttinger) 2:8. 57. Gerig (Ackermann) 2:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. 3mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (Stella) gegen UHC Dietlikon.