Anmelden
08.02.201917.Runde U21A Juniorinnen

Bittere Niederlage

Etwas ungewohnt aber voller Siegeshunger trafen sich die Juniorinnen U21 A am Freitagabend in der Heimhalle, um das zweitletzte Qualifikationsspiel dieser Saison zu bestreiten. Die Gegnerinnen fanden aus dem weiten Thurgau ebenfalls pünktlich den Weg und so wurde das Spiel um 20.30 angepfiffen. 

Bereits in der zweiten Minute konnte das gegnerische Team den ersten Treffer bejubeln. Doch die Antwort der Wizards folgte so gleich. Die Lions zeigten von Anfang an ein überaus starkes Konterspiel, was ihnen durch weitere zwei Tore ausbezahlt wurde. Und so gingen die beiden Teams mit einem Spielstand von 2:3 für die Thurgauerinnen in die erste Pause. 

Klare Worte des heimischen Trainerduos verdeutlichten die bisher verhaltene Leistung der Juniorinnen. Man zeigte noch lange nicht das eigentlich erwünschte und gekonnte Unihockey. Eingeschlichene Fehler in der Defensive sowie auch nicht optimales Offensivverhalten musste sich sofort verbessern, um den Gegnerinnen das Spiel zu erschweren und um drei Punkte zu erlangen.

Die gewünschte Antwort blieb leider im zweiten Drittel aus. Man konnte die Lions einfach nicht bändigen und so gewannen sie das zweite Drittel 3:0. Dass es nun wirklich an der Zeit war alle Kräfte in dieses Spiel zu stecken um einen 2:6 Spielstand aufzuholen, war jeder Spielerin klar. Die besten 10 Minuten des Spiels starteten also nach der zweiten Pause. Die Wizards konnten sich zurück ins Spiel kämpfen und der Ball landete gleich drei Mal hintereinander in den Maschen des gegnerischen Tores. Leider konnte die Leistung nicht bis ganz an den Schluss des Spiels durchgezogen werden und durch weitere Tore des gegnerischen Teams endete das Spiel mit einem Resultat von 5:11.

Das beste Spiel der Saison war es definitiv nicht, jedoch hatten die Juniorinnen die Chance ihr Können bereits 2 Tage später in Chur zu zeigen. Das Heimteam bedankt sich bei allen Zuschauern und Helfern und freut sich nun auf die kommende Playoffzeit!