Anmelden
13.01.202013. Runde Damen NLA

BEO im Penaltyschiessen geschlagen

Die Wizards Bern Burgdorf gewinnen am Sonntagnachmittag auswärts gegen Berner Oberland mit 2:3 nach Penaltyschiessen. Es ist dies der erste Derby-Sieg in dieser Saison.

2020-01-12_BEO - Wizards_058.jpg

Es war kein schönes Spiel, dass den 343 Zuschauern an diesem Sonntagnachmittag in Seftigen geboten wurde. Wie so oft war auch dieses Berner Derby eine zähe Angelegenheit und lebte mehr vom Kampfgeist als von der spielerischen Klasse. In der 6. Minute kamen dann die Gäste aus Burgdorf zum Führungstreffer. Romina Rudin lancierte auf der rechten Seite Simone Wyss, welche umgehend auf Lena Cina im Slot weiterleitete. Diese lenkte im Style einer Eishockeyspielerin gekonnt zum 1:0 ab. Doch es dauerte weniger als eine Minute, bis die Hausherrinnen auf diesen Rückstand zu reagieren vermochten. Jungspund Jelena Zurbriggen verwertete ein Zuspiel von Sara Piispa - jedoch kullerte der Ball etwas gar glücklich hinter Schlussfrau Ladina Töndury ins Burgdorfer Gehäuse.

Der mittlere Abschnitt verstrich dann torlos. Bei Spielmitte sah sich Mika Strömberg gezwungen, das Timeout des Heimteams zu ziehen. Die Wizards schienen langsam etwas die Oberhand zu gewinnen, vor allem was das Zweikampfverhalten und den Ballbesitz annWirklich zähbare Chancen waren mangelware. Die wohl grösste davon hatte wohl Berner Oberland: Nach einem schnelle Vorstoss und einem Abschluss in die rechte untere Ecke, schien Töndury bereits bezwungen. Doch diese hatte etwas dagegen und verschob pfeilschnell und machte auch diese Chance zu nichte. Auf der Gegenseite scheiterte etwa Wyss nach einem Diagonalpass von Cina - der Abschluss fand den Weg leider nicht vorbei am Block der letzten Oberländerin.

Im dritten Drittel gelang es BEO erstmals, in Führung zu gehen. In der 44. Minute war es erneut Zurbriggen, die ein Zuspiel von Piispa verwertete. Doch auch hier ging es keine Minute, ehe wieder der Ausgleichstreffer fiel. Diesmal war Lea Hanimann mittels Abstauber erfolgreich, nachdem Nadia Cattaneo den Abschluss genommen hatte. In der Folge suchten beide Teams vehement den Führungstreffer, dieser wollte aber partout nicht mehr fallen und somit musste diese spannende Partie in der Verlängerung entschieden werden.

Die V10-minütige Verlängerung verstrich aber ebenfalls torlos und somit ging es gar ins Penaltyschiessen. Hier waren drei der vier angetretenen Zauberinnen erfolgreich, während bei BEO einzig Karin Wenger traf. Somit sicherte sich BeBu den Zusatzpunkt.

Berner Oberland - Wizards Bern Burgdorf 2:3 n.P. (1:1, 0:0, 1:1, 0:0, 0:1)

RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. - 343 Zuschauer. - SR Keel/Siegfried.
Tore: 6. Cina (Wyss) 0:1. 6. Zurbriggen (Piispa) 1:1. 44. Zurbriggen (Piispa) 2:1. 45. Hanimann (Cattaneo) 2:2.
Penaltyschiessen: Häubi trifft 0:1. Piispa verschiesst. Garbare trifft 0:2. Wenger trifft 1:2. Cina trifft 1:3. Steiner verschiesst. Baumgartner verschiesst. Turunen verschiesst.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Berner Oberland. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.