Anmelden
13.01.201915.Runde Juniorinnen U21A

3 verdiente Punkte gegen den Tabellenführer UHC Laupen

Die Wizards starteten sehr gut ins Spiel und konnten bereits in den ersten 10 Minuten einen Torvorsprung von 3:0 herausspielen. Offensiv setzte man die Gegnerinnen aus Zürich perfekt unter Druck und auch defensiv wurde gut gearbeitet. Es ist also durchaus nachvollziehbar, dass die Trainerin von Laupen Ihr Time out bereits nach den ersten drei gefallenen Toren einsetzte. Dem Heimteam wurde klar gemacht, dass man das Gaspedal auf keinen Fall lockern darf, sonst würde das Ganze in einem Desaster enden. Alle wussten, dass die Gegnerinnen bis jetzt fleissig Punkte gesammelt hatten und somit verdient die Tabelle anführen. Man könnte nun nach den Anfangsworten des Berichts meinen, dass sich die Zauberinnen kein bisschen aus der Ruhe bringen liessen. Dem ist leider nicht ganz so. Die Spielerinnen lehnte sich ein wenig zurück, der offensive Druck wurde weniger effektiv und defensiv boten sich den Gegnerinnen vermehrt Lücken an. Was Laupen natürlich perfekt ausnutzte und durch ein wunderschönes Zuspiel auf die linke Verteidigerin, verkürzten sie auf 3:1. Die Zürcherinnen fanden allmählich ins Spiel. Bis Ende 1. Drittel konnten noch auf beiden Seiten je ein Tor erzielt werden. 

Das zweite Drittel ist kurzzufassen. Wie auch das Heimteam etwas «kurzzufassen» war. So stand man sage und schreibe 7 Minuten in Unterzahl auf dem Feld. Die Zürcherinnen nutzten diese Chance jedoch nicht. Die Defensive der Wizards agierte sehr gut und so endete dieses Drittel mit nur einem erzielten Goal zu Gunsten der Wizards.

In der letzten Pause wurde noch einmal mehr deutlich gesagt, dass das Spiel noch lange nicht zu Ende sei und von jeder Spielerin noch ein letztes Mal alles abverlangt wird. Mit dem Ziel, den aktuellen Spielstand von 5:2 unbedingt zu halten, wenn möglich zu erhöhen, starteten die Juniorinnen mit voller Motivation und Siegeswillen ins letzte Drittel. Das gegnerische Team versuchte zuletzt noch mit einer 6ten Feldspielerinnen den Druck zu erhöhen. Jedoch erfolglos. Die Juniorinnen konnten verdient zwei weitere Tore schiessen und so endete das Spiel gegen den Tabellenführer mit einem 7:2 Sieg.

Die Wizards bedanken sich herzlich bei allen Zuschauern, Helfern und den Schiedsrichtern. Das nächste Spiel findet bereits am Samstag 19.01.2019 gegen Basel Regio in Basel statt. Wir würden uns natürlich ausserordentlich über Unterstützung freuen. Hopp Wizards.